C-R1-SP-Kurzmenu
blockHeaderEditIcon
C-R2-Submenu
blockHeaderEditIcon
C-R3-Slider
blockHeaderEditIcon
Angela Krieglsteiner - Heilpraktikerin aus Hofheim am Taunus
C-R4-Leistungsmenu
blockHeaderEditIcon
C-R5-SP-Hauptmenu
blockHeaderEditIcon

Humanistische Psychotherapie

Humanistische Psychologie will den Menschen in seiner alltäglichen sozialen Wirklichkeit mit dem Ziel der Selbstverwirklichung und sozial eingebundener Autonomie unterstützen.

Sie formierte sich in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Die unterschiedlichen Methoden, die unter dem Begriff zusammengefasst werden, zeichnen sich durch einen ganzheitlichen Zugang aus, der in vielen Fällen auch das Sich-selbst-Erleben im Körper mit einbezieht.

Wichtige Vertreter sind unter anderen:

Carl Rogers, Person- oder klientzentrierte Psychotherapie

Fritz Perls, Gestalttherapie

Eugene Gendlin, Focusing

Grundlagen der Humanistischen Psychotherapie:

Als wichtig wird die Perspektive angesehen, dass der Mensch seine Existenz und sein Dasein in der Welt sinnhaft definieren kann.

Um im Hier und Jetzt sinnvoll leben zu können, muss die Vergangenheit verstanden, aber auch ein Entwurf der Zukunft entwickelt werden.

Darüber hinaus stehen die zwischenmenschliche Begegnung und die Begegnungsfähigkeit im Zentrum der humanistischen Therapie.

Der Mensch und seine „Symptomatik“ werden nicht als Problem gesehen, das erfasst und klassifiziert werden muss (Perspektive des Mangels), sondern als Potenzial, aus dem heraus neue Entwicklungsmöglichkeiten sichtbar werden können (Perspektive der Fülle).

Es geht um Heilung durch Abschließen von unerledigten Situationen der Vergangenheit und um Wachstum – Erschließen und Entfalten von noch nicht entdecktem Potenzial.

Die therapeutische Begleitung schließt den ganzen Menschen mit ein, körperlich, seelisch, geistig und spirituell. Es geht um die Aussöhnung mit der persönlichen und kollektiven Geschichte, um das innere Potenzial und die Erfahrung der eigenen Essenz.

Therapeutische Grundhaltung ist die klientzentrierte Haltung, wie Carl Rogers sie beschrieben hat. „The client ist the expert“. Der Klient/die Klientin kennt sich selbst am besten.

Es geht darum, für ihn/sie das eigene Innere erfahrbar zu machen und dabei zu unterstützen, eigene Lösungen zu finden. Durch die Begleitung wird es möglich, den Fokus auf den inneren Wahrnehmungen zu halten und so Erkenntnisse zu gewinnen und ganz eigene Lösungswege zu finden.

In der Humanistischen Psychotherapie werden überwiegend erfahrungsorientierte Methoden eingesetzt im Gegensatz zum reinen Gespräch.

Gendlin spricht von „Experientieller Psychotherapie“.

Anstatt zu analysieren wird gespiegelt (Klientzentrierte Gesprächspsychotherapie), im Körper gespürt (Focusing), etwas im Dialog mit einem imaginären Gegenüber herausgearbeitet (Gestalttherapie) oder im Raum wahrgenommen (Aufstellungsarbeit).

Auf diese Weise werden im Erleben neue Erkenntnisse möglich, eine neue Bewusstheit, eine neue Sicht der Dinge, die auf der rationalen Ebene allein nicht entstehen kann. Durch bewusstes Wahrnehmen kann Transformation geschehen.

Wann kann eine Therapie im Sinne der Humanistischen Psychologie sinnvoll sein?

  • Wenn Sie den Eindruck haben, dass nicht gut verarbeitete Ereignisse aus der Vergangenheit (häufig aus der Kindheit) Ihnen in der Gegenwart im Weg stehen zu einem erfüllten, erfolgreichen, gesunden und glücklichen Leben.

  • Wenn Sie den Kontakt zu Ihrer eigenen Lebendigkeit nicht so gut spüren, wie Sie sich das wünschen.

  • Wenn Sie im Kontakt mit anderen Menschen immer wieder auf dieselben Schwierigkeiten stoßen.

  • Wenn Sie Ihre Selbstwahrnehmung und Ihr  Selbstwertgefühl stärken möchten.

  • Wenn Sie Ihr bisher verborgenes  Potenzial entdecken und kreativ umsetzen möchten.

Die Sitzungen finden etwa 14tägig statt und dauern 60 bis 90 Minuten.

C-R6-Aktuelle Termine
blockHeaderEditIcon

Die nächsten Seminartermine:

Familienaufstellung

  • Abendseminare:
    Dienstag und Donnerstag, 6 x pro Halbjahr
    Ab 28. und 30. Januar 2020
  • Tagesseminare:
    Sonntag, 28. Juni 2020
    Samstag, 7. November 2020

>> weitere Infos

Kontakt zum inneren Kind

  • Einführungsseminar: Die Verbindung zum inneren Kind stärken
    Termin auf Anfrage
  • Vertiefungsseminar: Aufbau der inneren Beziehung - Selbstliebe und Selbstmitgefühl entwickeln
    Termin auf Anfrage

Jahresgruppe für persönliches Wachstum

7 Termine ab 1.Februar 2020
(geschlossene Gruppe)
Bitte fordern Sie unsere ausführlichen Informationen an, wenn Sie sich für zukünftige Termine interessieren.

>> weitere Infos

Focusing

  • Termin auf Anfrage

>> weitere Infos

Praxisorientierte Psychotherapie

  • Termine Grundkurs:
    Modul 1: 27./28. Februar 2021
    Modul 2: 27./28. März 2021
    Modul 3: 24./25. April 2021
    Modul 4: 29./30. Mai 2021
    Modul 5: 26./27. Juni 2021
  • Aufbaukurs:
    Modul 1: 02./03. Oktober 2021
    Modul 2: 06./07. November 2021
    Modul 3: 04./05. Dezember 2021

>> weitere Infos

Kinesiologie

  • Einführung in die Kinesiologie
    06. Dezember 2021
  • Naturheilkundliches Arbeiten mit Kinesiologie
    Modul 1: 23./24. Januar 2021
    Modul 2: 13./14. Februar 2021
  • Psychologisches Arbeiten mit Kinesiologie
    (3 Wochenenden)
    Modul 1: 29./30.  August 2020
    Modul 2: 26./27. September 2020
    Modul 3: 28./29. November 2020
  • Spirituelle Ebene in der Kinesiologie
    Termin auf Anfrage (Hofheim)

>> weitere Infos

C-R10-Fusszeile
blockHeaderEditIcon

Praxis Angela Krieglsteiner

Oskar-Meyrer-Straße 22 • 65719 Hofheim • Telefon 06192 - 22 5 62 • Email a.krieglsteiner@web.deDatenschutzImpressum

Termine nach Vereinbarung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*